UA-88758555-1
Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

TERMINVEREINBARUNGEN

Rufen Sie uns an: 

+41 71 766 26 60

MO-FR: 08:00 - 12:00// 14:00 - 18:00 Uhr

jeden 2. SA im Monat: 08:00 -12:00 Uhr

 

In dringenden Fällen auf dem Handy:  

+41 76 334 26 60

 

Email:     praxis.fawzi@gmx.ch 

                kontakt@praxis-drfawzi.ch

 

 

 

 

 

 

 

Unser Behandlungskonzept richtet sich nach den folgenden vier Maximen: 

ÄSTHETIK

FUNKTIONALITÄT

KOMPETENZ

INDIVIDUALITÄT

 

http://smilevalley.business.site/

 

 

ORALCHIRURGIE 

Schwerpunkte im Bereich der Oralchirurgie: 

  • Implantologie setzen & pflegen 
  • Weisheitszähne ziehen 
  • Zahnextraktionen/ Zahnentfernung 
  • Wurzelspitzenresektion im Front- und SeitenzahnbereichBehandlung von
  • Abszessen: Entzündungen, Schwellungen, Eiterbildungen
  • Behandlung von Zysten 
  • Zahn- Traumata/ Zahn- Unfall- Behandlungen 

 

Oralchirugie bei Weisheitszähnen 

Weisheitszähne können operativ unter lokaler Anästhesie oder bei Wunsch auf Vollnarkose unter Beobachtung eines Anästhesieteams in unserer Praxis vorgenommen werden. 

Je nach Röntgen- Befund und klinischer Untersuchung empfiehlt sich die Ziehung von Weisheitszähnen, wenn bspw. Schmerzen auftreten oder der Weisheitszahn kariös oder die Zahnstellung negativ (schief) beeinträchtigt. 

 

Zahnextraktion 

Es gibt viele Ursachen, welche zum Entschluss einer Zahnextraktion bzw. Zahnentfernung führen können. Als Gründe kommen z.B. starke Schmerzen, Abszesse, Zysten oder allgemein tiefe Zerstörung eines Zahnes in Frage. Die Extraktion eines Zahnes stellt jedoch immer einen point of no return dar und sollte nur in speziellen Situationen in Betracht gezogen werden.  Dies bedeutet, dass nur in Ausnahmefällen, wenn die Rettung durch eine Wurzelbehandlung oder Stabilisierung irgendeiner Art nicht mehr möglich ist, eine Extraktion erfolgen darf.

 

Wurzelspitzenresektion  

Ab und zu kann es vorkommen, dass sich ein wurzelbehandelter Zahn an der Wurzelspitze entzündet. Wir tun alles um Ihren Zahn zu retten! Die Wurzelspitzenresektion als oralchirurgischer Eingriff, bietet hier Möglichkeiten, um den Zahn zu retten und nicht ziehen zu müssen.

Dabei wird die Spitze der Zahnwurzel entfernt. Die Erfolgschancen bei einem solchen Eingriff müssen jedoch immer individuell geprüft werden. Unter Umständen kann es nämlich ratsamer sein, den Zahn zu ziehen, vor allem wenn ersichtlich ist, dass der Zahn einen Riss hat. In der Regel dauert die Heilung eine Woche. 

 

Abszesse, Entzündungen, Zysten 

Abszesse können intra- oral (über die Mundhöhle) geöffnet und dadurch erfolgreich geheilt werden. 

Manche Zysten müssen entfernt werden, damit sie nicht weiter wachsen und damit die umgebende Struktur, das Zahnbett oder die Nachbarzähne nicht beschädigt werden. Ausserdem können Zysten starke Zahnwanderungen oder Zahnfehlstellungen verursachen, weshalb es ratsam sein kann, diese umgehend zu entfernen. 

 

Zahn- Traumata/ Zahn-Unfall 

Nach Zahn- Unfällen, ausgelöst z.B. bei einem Sport- Unfall, muss man den Zahn schnellstmöglich kleben oder sogar re-implantieren. Lockere Frontzähnen können wieder stabilisiert, geschient oder blockiert werden.

Sollten Sie einen Zahn- Unfall erleiden, ist es sehr wichtig, den ausgeschlagenen Teil des Zahnes aufzubewahren (Zahnrettungsbox) und Ihren Zahnarzt sofort aufzusuchen. Sollten Sie keine Zahnrettungsbox zur Aufbewahrung haben, kann eine Aufbewahrung kurzfristig in steriler Milch (H-Milch) oder in einer Kunststofffolie oder Isotopen NaCl-Lösung erfolgen. Die Wurzeloberfläche darf in keinem Fall sterilisiert oder gereinigt werden.

 

 

 

© 2016. Zahnarztpraxis Dr. med. dent. Fawzi MSc. Implantologie (AT). All Rights Reserved.

Auf Social Media teilen